Worldwide sites map
CI header
 

Hintergrund

Unser Antrieb

Sexuelles Wohlbefinden ist das Gleichgewicht aus körperlichen, emotionalen und soziologischen Faktoren. Beim sexuellen Wohlbefinden geht es darum, die eigene sexuelle Gesundheit und die des Partners zu erhalten und zu pflegen. 2006 führte Durex global eine Sexstudie mit 26.000 Beteiligten aus 26 Ländern durch. Diese Umfrage zeigte, dass nur 38 % der Befragten so häufig Sex haben, wie sie ihn sich wünschen. 37 % der Befragten wären gerne weniger gestresst und erschöpft und 29 % der Befragten wünschen sich mehr Antrieb. Viele Männer (15 %) und Frauen (30 - 60 %) leiden unter dem Defizit der sexuellen Lust und die Ursachen sind vielfältiger Natur. Leider können sich viele Betroffene nicht zum Tabuthema der sexuellen Unlust äußern, daher muss von einer großen Dunkelziffer ausgegangen werden. Unser Antrieb für die Entwicklung eines natürlichen Aphrodisiakums bei nachlassendem sexuellen Verlangen war es, eine ganzheitliche Lösung für die Betroffenen zu finden. Wir strebten ein sanftes und sicheres Arzneimittel an.

Ihre Chance

Für die von sexueller Unlust betroffenen Menschen gibt es bis heute kein anerkanntes Arzneimittel mit synthetischem oder pflanzlichem Wirkstoff. Im Markt befindliche Produkte adressieren sich an den Mann mit der Indikation „Erektile Dysfunktion“. In den letzten Jahren boomte der Markt für verschreibungspflichtige Wirkstoffe wie Sildenafil, Tadalafil und Vardenafil. Diese Potenzmittel lassen die am häufigsten betroffene Zielgruppe „Frau“ jedoch außen vor. Somit bietet sich für das Produktkonzept damiana die große Chance, diese vorhandende Marktlücke mit einem traditionellen Phyto-Arzneimittel zu besetzen. Das als Arzneimittel umzusetzende Produktkonzept damiana, erfüllt die Anforderung an ein einzigartiges Phyto-Arzneimittel als Aphrodisiakum im Markt.

Tradition neu belebt

In der Natur findet sich Damiana als ein gelb blühender Strauch. Arzneilich verwendet werden ausschließlich die Blätter. Sie enthalten ätherisches Öl, Harze, Tannine, Flavonoide und Hydroquinone- Glycoside. 1874 wird Damiana als Blattdroge als ein Tonikum und als Aphrodisiakum in das amerikanische und mexikanische Arzneibuch aufgenommen. Der Damiana-Extrakt FB320 bildet das komplexe Pflanzeninhaltsstoffgemisch als Gesamtextrakt ab und stellt den Wirkstoff (API) für das Finzelberg Produktkonzept. Um das damiana Produktkonzept erfolgreich umzusetzen, nutzen wir die Möglichkeit der Registrierung als traditionelles Arzneimittel. Experten des the nature network® ist es gelungen, einen schlüssigen Traditionsbeleg nach der Direktive 2001/83/EC und 2004/24/EC entsprechend Artikel 16 c und § 39 b German Drug Act (AMG) zu erstellen. Somit konnte eine wichtige Stufe für die Registrierung als pflanzliches Arzneimittel erreicht werden. Mit diesem einzigartigen Beleg und der daraus resultierenden Möglichkeit in der Indikationsaussage „traditionell angewendet als Aphrodisiakum bei nachlassendem sexuellem Verlangen“, konnte frühzeitig für das Produktkonzept damiana ein Alleinstellungsmerkmal erreicht werden.