Worldwide sites map
CI header
 

Finzelberg goes Brazil!

Eliana Martino, Gerson Pereira, Dr. Ralf Spreemann, Dr. Michael Schwarz und Morten Sorensen auf der CPhI South America.

Dass Brasilien mehr zu bieten hat als nur Sonne, Samba und Fußball wurde von Finzelberg schon sehr frühzeitig erkannt. Die Phytotherapie hat in Brasilien schon eine lange Tradition und wurde stark von den europäischen Einwanderern geprägt. Doch bis zum Anfang dieses Jahrtausends war der Markt der Phytotherapeutika relativ ungeregelt und mehr oder weniger preisorientiert.

Dies änderte sich rapide, insbesondere durch die Implementierung der Verordnungen RDC 17 (März 2000) sowie RDC 48 (2004) durch die brasilianische Gesundheitsbehörde ANVISA. Der hiermit einhergehende gesteigerte Qualitätsanspruch konnte Finzelberg nur durch die Eröffnung eines eigenen Büros gerecht werden, welches im Jahr 2006 in Barueri (Grossraum Sao Paulo) etabliert wurde. Für die Leitung konnte man Herrn Morten Drasbek Sörensen gewinnen, der zuvor bereits über 10 Jahre bei einem einheimischen pharmazeutischen Unternehmen in leitender Funktion tätig war und exponiertes Fachwissen mit in die neue Struktur brachte. Darüber hinaus gründete man im Stammhaus in Andernach ein Team Brazil, um der Vielzahl an Anfragen gerecht werden zu können. Dieses Team setzte sich interdisziplinär aus verschiedenen Abteilungen wie QK, Zulassung und EW unter der Leitung des Verkaufs zusammen und konnte so durch konsequente Marktbearbeitung sowie regelmäßige Teilnahme an Messen, Workshops und auch Interessenvertretungen der Phytoindustrie in Brasilien den speziellen Bedürfnissen des Marktes gerecht werden.

Schon bald stellte sich der Erfolg ein und die Mitarbeiterzahl vor Ort wuchs von 1 auf 4. Neben Herrn Sörensen zählen heute unter anderem Frau Eliana Martino Bufaino, Apothekerin, Leiterin des Technischen Departments, Herr Gerson Pereira, Verkaufsleitung sowie Frau Farah Vieira, Leiterin Import und Logistik zum Führungsquartett der Martin Bauer Brazil. Das starke Wachstum führte zur Notwendigkeit eine lokale Struktur mit Gründung einer Tochtergesellschaft und eigenem Warenhaus zu etablieren. Diese konnte im September 2013 unter dem Namen „Martin Bauer Insumos Botânicos Ltda.“ erfolgreich registriert werden. Weiter erwarb man in 2013 ein bebautes Grundstück im Großraum Sao Paulo (Cotia), das man durch geschickte Umbauten in ein modernes Bürogebäude mit Lager verwandeln konnte. Die Räumlichkeiten konnten bereits zum 1. Mai 2014 bezogen werden.

In der zweiten Hälfte des Jahres erwartet man die GMP Lizenzierung des Warenhauses, sodass man dann auch endlich lokal fakturieren kann. In der Zukunft erwarten wir ein weiteres Marktwachstum, aber auch steigende regulatorische Anforderungen bei den Fertigprodukten und folglich eine steigende Herausforderung an unseren technisch-wissenschaftlichen Support zur Bereitstellung produktbegleitender Lösungen für phytopharmazeutische Präparate im brasilianischen Markt.

Martin Bauer Insumos Botânicos Ltda. in Sao Paulo festigt die ohnehin starke Marktposition der Finzelberg im Bereich der phytopharmaceutical solutions auf internationaler Ebene und demonstriert eine hohe Marktpräsenz. Die Martin Bauer Insumos Botânicos Ltda. ist optimal auf Finzelberg zugeschnitten. Sie verwandelt Finzelberg aus Andernach zu einem globalen Lieferanten. Der Umsatz an pflanzlichen Arzneimitteln betrug 2013 $ 1,3 billion R (Euro 400 Mio). Für Finzelberg nimmt der Markt Brasilien den Platz 2 ein, er ist Sieger im Exportgeschäft.