Martin Bauer Group

Expertise und Leidenschaft für pflanzliche Produkte

Seit 1930 entwickeln wir gemeinsam mit unseren Kunden aus der weltweiten Tee-, Getränke- und Lebensmittelindustrie auf die Bedürfnisse ihrer Produktanwendungen zugeschnittene pflanzliche Produkte. Sie basieren auf verantwortungsvoll beschafften, hochwertigen pflanzlichen Rohstoffen, die mit zertifizierten Prozessen schonend verarbeitet werden. In unseren Produkten stecken Leidenschaft und die Liebe zur Natur sowie in Jahrzehnten gewachsene Expertise.

Wir sind Teil des the nature network®, einem Familienunternehmen in der 4. Generation. Wir zeichnen uns durch eine wertorientierte, langfristige Unternehmensstrategie aus. Geschäftspartner, Kunden und Mitarbeiter schätzen diese Sicherheit und schenken uns seit Jahrzehnten ihr Vertrauen. Lokal verwurzelt und global agierend – ganzheitliche Verantwortung übernehmen wir entlang der gesamten Wertschöpfungskette aus Überzeugung und mit Begeisterung.

> 20

Mit mehr als 20 Standorten weltweit sind wir am Puls der lokalen Märkte unserer Kunden präsent.

> 160

Wir haben über 160 Jahre Erfahrung mit pflanzlichen Produkten. Jedes unserer Produkte profitiert von diesem Know-how.

> 2.500

Mehr als 2.500 motivierte Mitarbeiter setzen sich weltweit mit ihrer oft jahrzehntelangen Erfahrung für Ihren Vorsprung ein.

> 500

Wir erwirtschaften einen konsolidierten Umsatz von mehr als 500 Mio. €.

Weltweit aktiv

Wir haben über 20 Vertriebs- und Produktionsstandorte auf der ganzen Welt.

 

Martin Bauer und die Liebe zu Kräutern

 

Bereits in jungen Jahren entdeckte Martin Bauer seine Leidenschaft für das Suchen und Sammeln von wilden Kräutern. Der Sohn eines Landwirts in der fränkischen Provinz experimentiert und kommt schließlich auf die Idee, mit der Leidenschaft Geld zu verdienen. Die ersten Wildkräuter transportiert er mit dem Fahrrad zu Apotheken, Drogerien, Kranken- und Reformhäusern. Dann beginnt er selbst Felder anzulegen und eigene Kräuter anzubauen.
1930 gründet Martin Bauer mit 28 Jahren sein Kräuterverarbeitungswerk und legt damit den Grundstein für seine florierende internationale Unternehmensgruppe.

Weiter lesen

Bald werden die Kräuter nicht mehr nur selbst angebaut, sondern zugekauft und auch weiterverarbeitet. Martin Bauer
legt auf die Qualität seiner Ware großen Wert.

In den 30er Jahren kommt eine Tabakschneidemaschine zum Einsatz, denn das Unternehmen ist so erfolgreich, dass die
helfenden Hände der Familie längst nicht mehr ausreichen.

In den 50er Jahren tritt Schwiegersohn Hans Wedel in das Unternehmen ein und beginnt mit der Expansion. Kräuter- und Früchtetees sind jetzt die wichtigste Ware – später werden Arzneitees und -mischungen in das Sortiment aufgenommen.

In den 60er Jahren wächst das Unternehmen rasant, dank einer speziellen Feinschnittmethode für Tee im Aufgussbeutel.
Die moderne Schneideanlage schafft täglich die Produktion von 10 Tonnen feinen Kräutern, mit denen fünf Millionen Teebeutel befüllt werden können. Kein Vergleich mehr zu den Mengen, die die Familie in den frühen Jahren händisch mühsam schneiden musste.

Der bodenständig gebliebene Martin Bauer legt bis ins hohe Alter selbst Hand an im Unternehmen. Seine Leidenschaft gibt er an seine Nachkommen weiter. Nur so erklärt sich das moderne Märchen vom einfachen Jungen, der ein Weltunternehmen schafft.

Zeige weniger

Meilensteine der Geschäftsentwicklung

  • 1980

    Extrakte

    1980 – Einstieg in das Extraktgeschäft für Lebensmittel durch die Gründung von Plantextrakt

    1986 – Akquisition des Unternehmens Birkenweg und Einstieg in das phytopharmazeutische Extraktgeschäft

  • 1993

    PhytoLab

    1993 – Gründung der PhytoLab durch Ausgliederung des Martin Bauer Labors

  • 1994

    Osteuropa

    1994 – Privatisierung eines polnischen Unternehmens und Umbenennung in Phytopharm Kleka

    1994 – Privatisierung des russischen Unternehmens Krasnogorskleksredstva

    1997 – Bündelung aller Aktivitäten zur Entwicklung, Herstellung und dem Vertrieb pflanzlicher Arzneimittel über Apotheken in Mittel- und Osteuropa im Geschäftsbereich Europlant Group

    2011 – Akquisition des ukrainischen Unternehmens Liktravy

  • 1996

    Nordamerika

    1996 – Gründung Martin Bauer USA

    2008 – Akquisition von Kentea, USA

    2019 – Akquisition von BI Nutraceuticals, USA

  • 1998

    Europa/ Mittlerer Osten

    1998 – Akquisition der Firmengruppe Paul Müggenburg

    – Martin Bauer Alveslohe wird wichtiger Standort für pflanzliche Rohstoffe

    – Plantafarm Spanien wird wichtiger Standort in der Unternehmensgruppe

    1999 – Akquisition des 1854 gegründeten italienischen Unternehmens D. Ulrich und Umbenennung in Martin Bauer Italien

    2004 – Gründung Martin Bauer Türkei

  • 2010

    Asien

    2010 – Joint Venture mit dem chinesischen Teeproduzenten ShanShan Tea, 2014 Mehrheitsbeteiligung und Umbenennung in Martin Bauer Plant Extracts

    2013 – Gründung Martin Bauer China

    2017 – Gründung Martin Bauer Japan

    2018 – Beteiligung an Martin Bauer Hayleys, Sri Lanka

  • 2013

    Lateinamerika

    2013 – Gründung Martin Bauer Brasilien

    2016 – Gründung Martin Bauer Argentinien

    2017 – Beteiligung am brasilianischen Unternehmen Evateira São Mateus